Unsere Geschichte.

Unsere ersten Erfahrungen mit Holz sammelten wir im Jahr 1989. Aus Liebe zum Holz gründeten wir im Jahr 2012 und im Sommer 2013 eröffneten wir unseren eigenen Laden in Sonthofen mit dem Ziel, die Menschen der heutigen Zeit und deren Probleme & Spannungen in Einklang mit der Natur zu bringen und Bauvorhaben erfolgreich zu realisieren.

Heute ist Aus Liebe zum Holz mehr als nur ein Bauunternehmen im Oberallgäu. In den letzten acht Jahren sind wir zum Ansprechpartner für Holzbauarbeiten, Trockenbaumaßnahmen, Altbausanierungen und Projekte aus Altholz im Oberallgäu geworden und konnten den eigenen Altholz-Shop erfolgreich etablieren.

Hier erfährst Du alles über unsere Geschichte. Wir finden es wichtig, die Entstehung und Hintergründe von einem Unternehmen nachvollziehen zu können. Denn in der heutigen Zeit wird kein Bauvorhaben einfach nur realisiert. Im JETZT werden Traumvorstellungen Realität.

aus-liebe-zum-holz-marco-malik-geschichte-startbild-01
Jahr 0

Erste Berührung.

Im Jahr 1989 begann Marco Malik eine Ausbildung zum Zimmermann bei der Firma BMK Süd in Aue. In dieser Zeit lernte er wichtige Arbeitsweisen kennen, welche in seinem weiteren Leben sehr wertvoll wurden und kam erstmals mit dem Rohstoff Holz in Kontakt.

Hierbei entstand die Liebe zum Holz und der respektvolle Umgang mit einem kostbaren Rohstoff. Seit Beginn an war klar, dass das Handwerk des Zimmermanns eine genaue und perfekte Arbeitsweise erfordert und jeder Fehler nicht nur der Natur schadet.

Jahr 0

Kostbarkeit Ausbildung.

Nachdem der Umzug im Jahr 1991 erfolgte, beendete Marco Malik seine Ausbildung bei der Firma Max Mayer Inhaber Gottfried Kube in Sonthofen. Hierbei lernte er nochmals wichtige Arbeitstechniken im Umgang mit dem Rohstoff Holz kennen und verbesserte sein gelerntes Handwerk als Geselle weitere fünf Jahre im selben Ausbildungsbetrieb. In diesem Abschnitt entwickelte er sich zum Ansprechpartner und Fachmann für Holz.

Egal ob Neubau, Restaurierungen oder Reparaturen von Gebäuden, der Umgang und die Arbeit mit Holz wurden mehr als nur ein Job – es wurde Leidenschaft und täglicher Spaß am Handwerk. Durch jedes Projekt lernte Marco Malik das Allgäu besser kennen und erkannte die vielen Möglichkeiten der Umgebung.

Jahr 0

Ansprechpartner für Holz.​

In der vergangenen Zeit im Oberallgäu hatte Marco Malik viele wertvolle Eindrücke mit seinem Arbeitgeber Max Mayer Inhaber Gottfried Kube gesammelt und wollte weitere neue Arbeitsmethoden kennenlernen. Deshalb
entschloss er sich im Jahre 1996 die Firma zu wechseln und weitere neue Erfahrungen im Handwerk zu machen.

In den folgenden Jahren wuchs die Liebe zum Altholz durch neue Projekte und Ideen immer mehr. Der Wunsch von einem eigenen Unternehmen, welches neben dem gelernten Handwerk auch die perfekte Arbeitsweise mit Altholz verkörpern sollte, wurde größer. Die Arbeit mit altem Holz hatte sich nun aus einer Leidenschaft immer mehr in Liebe zum Holz und der Arbeit mit einem sehr kostbaren Rohstoff entwickelt.

Jahr 0

Perfektion Handwerk im Allgäu.

Im Jahre 2012 wurde dann die Vorstellung zur Realität. Mit der Eröffnung einer kleinen Werkstatt inklusive Altholz-Lager in der Berghoferstraße in Sonthofen war der erste Schritt in die Selbstständigkeit gewagt.

Hierbei entstanden zu Beginn viele neue Aufgaben, welche durch den Ausbau der Kontakte im Oberallgäu ebenfalls wieder mit Leidenschaft bewältigt werden konnten und die Vision von einem eigenen Altholzladen in Sonthofen weiterhin bekräftigten.

Mit Abwicklung der ersten eigenen Projekte fasste das Unternehmen Aus Liebe zum Holz nach und nach Fuß in der Handwerksbranche des Allgäus und etablierte sich immer mehr auf dem Markt. Der erste Schritt in die Selbstständigkeit war erfolgreich gemeistert.

Jahr 0

Unikate aus Altholz.

Nachdem nun 2012 die Werkstatt erfolgreich eröffnet worden war, wurde im Sommer 2013 der Traum eines eigenen Altholz-Ladens in der bayerischen Bergstadt Sonthofen ebenfalls zur Realität.

Mit dem Verkauf von einzigartigen Altholzbilder-rahmen, Dekoartikeln sowie Unikaten aus altem Holz hatte Aus Liebe zum Holz einen weiteren Schritt in die Altholzbranche gemeistert.

Natürlich waren weitere Ideen für die Zukunft schon durchdacht. Diese hatten aber im Moment noch Zeit.

Jahr 0

Gesundes Wachstum.

In den folgenden Jahren entwickelte sich Aus Liebe zum Holz durch neue Projekte und Verstärkung des Teams zu einem etablierten Unternehmen im Allgäu.

Mit dem Zuwachs von Roli Schreier im Jahre 2015 und seinen Erfahrungen sowie Kenntnissen im Bau konnten Projekte wie der Ausbau des Allgäu-Pubs: Stuben-hocker mit Altholztheke und Altholztischen im selben Jahr erfolgreich realisiert und umgesetzt werden.

Gemeinsam mit Thomas Schäfer als Aushilfskraft verwirklichte Aus Liebe zum Holz im Jahr 2016 erstmals vollständige Sanierungsarbeiten in Einfamilienhäusern. Zudem wurde die Trendalm in Oberstaufen ebenfalls in 2016 mit Altholzmöbeln erweitert und der Innenausbau abgeschlossen.

Jahr 0

Neue Ideen und Chancen.

Im Sommer 2017 war es dann endlich soweit. Die durchdachten Ideen in Hinblick auf Kooperationen und die Erweiterung der Verkaufsfläche wurden Realität.

Mit der Ladenerweiterung in der Samuel-Bachmann-Straße in Sonthofen ergaben sich neue Möglichkeiten, die einzigartigen Altholzbilderrahmen und Produkte aus altem Holz anzubieten und zu verkaufen.

Im selben Jahr wurde ebenfalls erstmals mit anderen Unternehmen kooperiert und mit der Firma Holzkern sowie der Zirbenfamilie aus Österreich zusammengearbeitet. Durch die Erweiterung der Verkaufsfläche in der Samuel-Bachmann-Straße in Sonthofen und der Aufstockung des Altholzsortiments hatte Aus Liebe zum Holz einen festen Stand im Allgäu aufgebaut. 

Jahr 0

Wachstum im Sinn der Natur.​

Durch den Zuwachs von Max Westermann als Trockenbauer, Gregor Rohrmoser als Maurermeister und Denny Kirchler / Maler & Stuckateur als Aushilfe im Jahre 2018, konnten neue Projekte angenommen und erfolgreich realisiert werden.

So wurden im selben Jahr mehrere Holzfassaden in Nesselwang, Altholzverkleidungen in bestehenden Küchen, Dachsanierungen und der Umbau eines Kinderhauses in Oberstdorf vollständig abgeschlossen.

Mit Zuwachs durch Daniel Socher / Zimmerer als Aushilfskraft im Jahre 2019, wurden weitere Renovierungen, Schiebetüren aus Altholz, Altholz-garderoben, Trockenbau- und Malerarbeiten sowie  Gartenhütten aus Holz realisiert.

Jahr 0

Digitale Möglichkeiten.

Seit 2020 verstärkt Stefan Hörburger als Schreiner das Team mit perfekter Arbeitsweise und viel Erfahrung im Handwerk.

So konnten weitere Ferienwohnungen in Bad Hindelang und Räumlichkeiten in Fischen ausgebaut und saniert werden. Mit weiteren Dachsanierungen in Hofen, dem Bau einer Holzbrücke über einen Teich im Oberallgäu und einer Poolverkleidung mit Holz und Holztreppe wurden weitere wertvolle Erfahrungen für Projekte in naher Zukunft gesammelt. 

Du hast noch offene Fragen zu unserer Geschichte?

Bei offenen Fragen zu unserer Geschichte kannst Du Dich jederzeit an uns wenden. Auf Anfrage erklären wir Dir unsere Meilensteine genauer. Kontaktiere uns, wir sind für Dich da!